Managed Firewall im Rechenzentrum - Unsere SnapGear Firewall-Lösung für die Sicherheit Ihrer Daten. Die professionelle Hardware-Firewall auf GNU/Linux-Basis schützt ihren Server vor Angriffen aus dem Internet und Wirtschaftsspionage. Wir stellen Ihnen eine dedizierte Firewall-Appliance mit vorkonfigurierten IP-Adressen zur Verfügung, an der Ihr Server angeschlossen wird.

 

Wir geben die Regeln nach Ihren Vorgaben ein und sorgen für die Pflege, Erweiterung der Regelsätze nach Anforderung, die Beseitigung von Sicherheitslöchern und führen Wartungsintervalle durch. Hierzu gehört auch die Erreichbarkeits-Überwachung und das Monitoring des Systems, inklusive einer regelmässigen Sicherung der Konfiguration mit Change-Management, d.h. jede Konfigurationsänderung wird zeitlich protokolliert.

 

Sie finden die nötigen Auftragsformulare für die Tarife Firewalling rechts unter Dokumente.

 

Lassen Sie es erst gar nicht zu, dass Sie anderen die Möglichkeit eröffnen, Ihre Daten zu verändern oder zu kopieren. Zusätzlich profitieren Sie von unserem Experten-Know-How, wir stehen Ihnen bei weiteren Fragen und Aufgaben mit Rat und Tat zur Seite. Dies reicht von der Änderung einer einfachen Firewallregel per Remote bis hin zur Customized Firewall, also ganz speziell auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten.

 

Vorteil dieser Festplattenlosen Firewall-Appliances ist der deutlich geringere Stromverbrauch gegenüber einer herkömmlichen PC-basierten Firewall. Dies reduziert das Ausfallrisiko durch Eliminieren sämtlicher beweglichen Teile, es werden nicht einmal Lüfter zur Kühlung benötigt. Ausserdem enthalten alle Firewall-Appliances eine Hardwarebeschleunigung für alle
Verschlüsselungsmethoden, was den Einsatz für IPSec-VPNs attraktiv macht. Optionen (Preise für die Einrichtung nach Aufwand bitte erfragen):

 

  • Zusätzliche Kontrolle des ausgehenden Datenverkehrs
  • Network Address Translation (NAT - Umsetzung mehrerer Internet-IP-Adressen auf
    mehrere LAN-IP-Adressen und umgekehrt)
  • DMZ - Demilitarisierte Zone
  • Wahlweise mit/ohne DHCP-Server, mit/ohne Proxy(Squid), mit/ohne DNS-Server
  • SNMP (Simple Network Management Protocol) und Cacti (grafische Auswertung z.B.,
    der Bandbreite, CPU- und Speichernutzung)
  • IDS (Intrusion Detection System) zur Erkennung bekannter Angriffsmuster,
    dynamische Generierung der FW-Regeln

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen? Gerne erwarten wir Ihre Anfrage, zum Kontaktformular.