Unsere Aussagen zum Thema Datenschutz

Wir freuen uns, dass unser Unternehmen mit unserem Angebot an Dienstleitungen und Produkten ihr Interesse geweckt hat. Wir möchten, dass Sie sich hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten bei uns sicher fühlen.

Der Schutz der Privatsphäre ist, insbesondere für die Zukunft internetbasierter  Geschäftsmodelle und für die Entwicklung einer internetbasierten Wirtschaft, von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund wollen wir mit dieser Erklärung zum Datenschutz unser Engagement für den Schutz Ihrer Privatsphäre unterstreichen.

Unsere Mitarbeiter sowie die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind durch uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und sonstiger relevanter Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. 

Unsere Dienstleistungen unterliegen dem deutschen und europäischen Datenschutzrecht und seinen international anerkannt hohen Standards. Auf Verlangen händigen wir Ihnen unser Datensicherheitskonzept i.S.d. § 9 BDSG aus.


Zur Erläuterung: „Personenbezogene Daten“ sind nach der Definition des Bundesdatenschutzgesetzes Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Dazu zählen zum Beispiel Ihr Name, Ihre geografische Adresse, Ihre Kontonummer, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre IP-Adresse.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten wollen.
Folgend finden Sie einige Angaben zur Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten.

1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten ohne weitergehende Einwilligung, soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind.

Im Übrigen sind wir ebenfalls berechtigt, Ihre im Zusammenhang mit der Vertragsbegründung erhaltenen personenbezogenen Daten ohne weitergehende Einwilligung für folgende Zwecke zu verwenden:

E-Mail-Werbung für eigene Waren- und Dienstleistungen, sofern sie in diesem Punkt nicht wiedersprochenhaben. Ebenfalls enthält jeder Newsletter einen eigenen Abmeldelink.
Postalisches Anschreiben mit neuen Produkten oder Angeboten der NMMN

Sie haben die Möglichkeit, der genannten weitergehenden Datenverwendung jederzeit durch schriftliche Mitteilung an die

NMMN New Media Markets & Networks IT-Services GmbH
Haferweg 46
22769 Hamburg

oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es aus technischen Gründen kurzfristig noch zu weiteren Zusendungen kommen.

1.1 Vertragsverhältniss

Zur Begründung und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses sind in der Regel

Name
Anschrift
Telefonnummer
E-Mail-Adresse
Bankverbindung
Zugangskennungen des Nutzers

erforderlich.

1.2 Domainregistrierung

Wir weisen Sie darauf hin, dass zu einer Domain-Registrierung die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten, in der Regel Name und Anschrift, an die entsprechenden nationalen oder internationalen Registrierungsstellen und die Veröffentlichung in den von jedermann per Internetnet abrufbaren Whois-Datenbanken erforderlich ist. Für die Registrierung z.B. einer ".de-Domain" werden Namen und Anschriften des Domain-Inhabers, des administrativen und technischen Ansprechpartners sowie des Zonenverwalters und darüber hinaus Telefon- und Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des technischen Ansprechpartners und des Zonenverwalters an die DENIC eG, Frankfurt/Main, übermittelt und in der DENIC-Datenbank unter http://www.denic.de im Internet veröffentlicht.

1.3 Weitergabe von Daten

Ihre persönlichen Daten werden durch uns niemals zu fremden Marketingzwecken an Dritte weitergegeben, veräußert oder in sonstiger Weise zur Verfügung gestellt.

1.4 Datenverarbeitung auf unseren Internetseiten

NMMN erhebt und speichert aus Sicherheits- und technischen Gründen automatisch in
ihren Systemprotokollen Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind im Wesentlichen:

Browsertyp/-version
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL (die Webseite, die auf unsere Webseite verwiesen hat)
Hostname und vollständige IP-Adresse des zugreifenden Rechners
Datum und Uhrzeit des Abrufs
abgerufenes Datenvolumen und Dateitypen.

1.5 Einige Anmerkungen zu IP-Adressen

IP-Adressen sind für das Senden der Webseiten und Daten von unseren Servern auf Ihren  Browser zwingend erforderlich, sie sind die „Adressen“ für die Informationen, die Sie von unseren Webservern anfordern. IP-Adressen zählen jedoch zu den personenbezogenen Daten und werden daher von uns ausschließlich in technisch erforderlichem Umfang genutzt.

1.6 Die Verwendung von Cookies

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Zum Teil werden jedoch auch Cookies mit längerer Speicherdauer je nach Nutzung eines Dienstes eingesetzt. Sämtliche Cookies auf unseren Webseiten beinhalten rein technische Informationen in pseudonymisierter oder anonymisierter Form, sie beinhalten keine personenbezogenen Daten.
Möchten Sie das Speichern von Cookies verhindern, müssen Sie in Ihren Browser-Einstellungen “keine Cookies akzeptieren” auswählen. Wenn keine Cookies vom Browser akzeptiert werden, kann der Funktionsumfang unseres Internetangebots jedoch sehr stark eingeschränkt sein. Einige Funktionen stehen dann nicht mehr zur Verfügung.

Personenbezogene Daten werden nur in Services, also in bereitgestellten Dienstleistungen per Internet, sog. Webapplikation zwischengespeichert und übermittelt. Dies kann z.B. ein Webshop sein. Hier geben Sie dann Ihre Daten selbst ein und übermitteln diese auch gewollt.

1.7 Web-Analysen

Auf unserer Webseite werden Daten in anonymisierter Form zur Analyse und zur kontinuierlichen Optimierung unseres Webangebotes erhoben und weiterverarbeitet.

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Nutzungs- und Verkehrsdaten

Nutzungsdaten, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung bestimmter Telemediendienste, beziehungsweise Verkehrsdaten bei E-Mail-Diensten werden erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme dieser Dienste zu ermöglichen und abzurechnen. In der Regel werden dabei Datum und Uhrzeit sowie Zeitzone des Beginns und Endes der Nutzung, der Umfang in Bytes, die Nutzer-IP-Adresse und die Art des in Anspruch genommenen Telemedien- beziehungsweise Telekommunikationsdienstes erfasst.

Soweit die Nutzungs- beziehungsweise Verkehrsdaten für Abrechnungszwecke erforderlich sind (Abrechnungsdaten), werden sie längstens bis zu sechs Monate nach Versendung der Rechnung gespeichert, darüber hinaus nur, wenn und solange der Nutzer Einwendungen gegen die Rechnung erhebt oder die Rechnung trotz  Zahlungsaufforderung nicht bezahlt. Werden die Daten zur Erfüllung bestehender gesetzlicher, satzungsmäßiger oder vertraglicher Aufbewahrungsfristen benötigt, sperren wir die Daten.

Die anfallenden Verbindungszeiten des Internet-Zugangs werden vom Betreiber unserer  genutzten Internet-Zugangsnetze (Backbones) erfasst und an uns zu Abrechnungszwecken übermittelt.

1.8 Störungen und Fehler

Soweit erforderlich, sind wir berechtigt, zum Erkennen, Eingrenzen oder Beseitigen von Störungen oder Fehlern an Telekommunikationsanlagen die Bestands- oder Verkehrsdaten der Teilnehmer und Nutzer zu erheben und zu verwenden.

1.9 Kriminelle Handlungen, rechtswidrige Nutzung

Soweit erforderlich sind wir bei Vorliegen tatsächlicher Anhaltspunkte darüber hinaus berechtigt, die Bestands- und Verkehrsdaten zu erheben und zu verwenden, die zum Aufdecken sowie Unterbinden von rechtswidrigen Inanspruchnahmen und zur Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber dem Nutzer erforderlich sind.