Historie der NMMN

Vom Internet Service Provider zum Carrier und Cloud Provider.

ADSL, SDSL, VDSL und nun Glasfaser

Schon 2008, als DSL noch der vorherrschende Übertragungsstandard war, investierte die NMMN in ein eigenes Glasfasernetz. Damals nur als Verbindung zwischen zwei Rechenzentren, betreiben wir heute das NMMN City-Netz, Inzwischen sind vier Rechenzentren über geo-redundante Glasfaserleitungen aufgeschaltet. Diese Infrastruktur mit Uplinks in jedem Rechenzentrum sorgt damals wie heute für extrem hohe Verfügbarkeiten, was unsere Kunden zu schätzen wissen.

1999
Glasfaser

Cloud Computing schwappt nach Europa

Im Jahr 2011 schließen die NMMN und die IT works! Consulting GmbH & Co. KG (jetzt FKS IT GmbH & Co. KG) eine bis heute andauernde Kooperation für die Bereitstellung einer modernen Infrastruktur für Geschäftskunden im Bereich Cloud Computing in Hamburg.

Der Name: Hamburg-Cloud.

Das Backbone und die Infrastruktur dafür bildet das NMMN City-Netz.

2010
Hamburg-Cloud

Neuer Kapitän auf der Brücke

Die Geschäfte der NMMN Firmen laufen sehr gut und der Gründer Michael Schütt plant voraus, damit die Unternehmen auch in Zukunft für die Kunden und auch für die Kollegen im Team weiterhin ein zuverlässiger Partner und Arbeitgeber sind. Damit die Erfolgsstory weiter geht, übernahm Lars Sommerfeldt im Jahr 2020 als neuer Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer das Ruder auf der Brücke.

Lars bringt 30 Jahre IT-Erfahrung aus dem Multimandanten-Geschäft unter UNIX, Citrix und Microsoft mit. Vor seinem Wechsel zur NMMN hat er als Geschäftsführer der IT works! / FKS IT die Hamburg-Cloud entwickelt und damit das Systemhaus FKS erfolgreich als Managed Services Provider positioniert.

2016
Nachfolge

Sie wollen noch mehr über uns erfahren?

Menü