Kategorie: Domain-Managememt, Hosting

Plesk – State of the Art Webserver Management

Logo Plesk

Plesk – State of the Art Webserver Management

Für uns als Internet Service Provider ist Plesk die Nr. 1 unter den Webserver Management Konsolen, die wir auch unseren Webhosting-Kunden zur Verfügung stellen. Plesk Obsidian besticht durch zahlreiche hervorragende Funktionen, die alle ein Ziel haben: alles im Blick, alles unter Kontrolle.

Einige ausgesuchte Plesk Funktionen

  • Domain und Webspace Management
  • WordPress Toolkit (Updates und Sicherheitseinstellungen auf Knopfdruck)
  • WordPress Updateautomatisierung (Extension)
  • WAF (Web Application Firewall)
  • Mailserver Konfiguration, Benutzer / Postfachverwaltung
  • Email Virenscanning / Antispam (Extension)
  • Statistik, Logfile Analyse, Performance Graphen
  • Nameserver Einstellungen
  • SSL Zertifikatseinstellungen
  • Backup und Restore von Webseiten
  • Cloud Backup (Extension)
  • und viele mehr.

GUI von Plesk

Die Oberfläche von Plesk erfüllt alle Erwartungen an ein modernes Software Design.

Beispiel: Ansicht der Konfiguration Websites & Domains (Die Benutzersprache ist im User Profil anpassbar.)

Ansicht Plesk Obsidian Websites & Domains

Grundsätzliches zu Plesk

Durch die Mandantenfähigkeit ist es unter anderem möglich, Quotierungen einzustellen und Benutzerrechte zu vergeben. Damit kann der Bedienumfang entsprechend der zugestandenen Benutzerrechte eingeschränkt werden, was gerade im Shared Webhosting-Umfeld (verschiedene Kunden auf einem Webserver) notwendig ist, um negative Effekte auf andere Installationen zu vermeiden.

Managed Webserver mit Plesk

Im Managed Webhosting (als Dedicated Server oder Managed VM) werden dem Kunden-Administrator weit mehr Rechte zugestanden, da er sich alleine auf seiner Maschine befindet und so andere Kunden nicht beeinflussen kann. Bei einem Managed Server übernimmt die NMMN die zeitnahe Installation von Betriebssystem-Updates und aktuellen Betriebssystem-Sicherheitsupdates innerhalb des installierten Major-Releases.

Root Webserver mit Plesk

Wenn Sie einen Root Webserver (als Dedicated Server oder Managed VM) bei uns betreiben, installieren wir auf Anfrage das Betriebssystem und das Plesk Obsidian und übergeben den Server mit den Zugangsdaten für das erste Login.  Der Kunden-Administrator ist alleinig verantwortlich auf dem Server-System und die NMMN hat keinen weiteren Zugriff mehr.

Plesk Lizenzen

Als langjähriger Plesk-Partner stellt die NMMN die passenden Plesk-Lizenzen direkt vom Hersteller zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie entsprechend Ihrer Anforderungen, welche Version für Sie am sinnvollsten ist. Die Lizenzkosten werden monatlich abgerechnet. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Plesk HowTo

Wenn sie noch mehr erfahren möchten, schauen sie sich am Besten direkt mal auf der Homepage von Plesk um.

Hier finden Sie auch das grundsätzliche Plesk Handbuch und diverse Plesk Tutorials.

Unsere Kategorien

An noch mehr Informationen interessiert?

Menü
DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner