Kategorie: Hosting, Linux, Open Source, Private Cloud, Shared Cloud

Proxmox VE 7.3 ist jetzt verfügbar!

Logo der Virtualisierungslösung Proxmox VE

Komplett aktualisiert

Wir freuen uns mit der Community, dass die Virtualisierungslösung Proxmox VE, die wir als Basis für unsere NMMN Managed Shared Cloud und für die individuellen NMMN Hosted Private Clouds nutzen, das zweite Release in diesem Jahr erhalten hat. Proxmox Virtual Environment ist Open Source-Software und unter der Softwarelizenz GNU Affero GPLv3 lizenziert. Bei NMMN als offiziellen Proxmox Partner erwerben Sie für Ihr Unternehmen auf Wunsch Enterprise Subscriptions mit kommerziellen Support und dem geprüften Enterprise Repository.

Was ist neu?

Die aktuelle Version Proxmox VE 7.3 vom 22.11.22 erhält mit Debian 11.5 “Bullseye“ wie immer einen aktualisierten Unterbau und viele neue Features. So wird die aktuelle Storage Virtualisierung von Ceph in der Version Quincy unterstützt und umfangreiche Nutzung von Tags für die Gruppierung von VMs eingeführt.

Ein neues Cluster Ressource Scheduling (noch als „Technology Preview“) wurde integriert.

Screenshot Proxmox VE 7.3 Cluster Summary

Auch die Container-Lösung LXC in der Version 5.0.0 ist integriert wurden. Diese bringt viele neue Templates für alle gängigen Betriebssysteme mit.

Wann gibt es die neue Version bei NMMN?

Die NMMN hat das neue Release von Proxmox VE bereits umfangreich getestet. Anfang Januar 2023 werden wir anfangen unsere eigene Infrastruktur für die Managed Shared Cloud und dann die dedizierten Private Clouds unserer Kunden Stück für Stück zu aktualisieren.

Alles Neue im Video

Release-Notes

Hier noch die offizielle Release-Notes aus dem Proxmox-Forum.



Proxmox Virtual Environment 7.3 (released on November 22, 2022) includes various enhancements:

  • Debian 11.5 (Bullseye), but using a newer Linux kernel 5.15 or 5.19
  • QEMU 7.1, LXC 5.0.0, and ZFS 2.1.6
  • Ceph Quincy 17.2.5 and Ceph Pacific 16.2.10
  • Tags for virtual guests are enabled in the GUI
  • Initial support for Cluster Ressource Scheduling with new mode „Static Load“. The new TOPSIS tool uses the „total memory“ and „vCPU“ properties of the HA resource to guide the decision on which node in the cluster a HA resource is started on.
  • New Container templates: AlmaLinux 9, Rocky Linux 9, Ubuntu 22.10, etc.
  • Proxmox Offline Mirror: to update policy-restricted or air-gapped systems
  • and much more….

Weiterführende Links

Unsere Kategorien

An noch mehr Informationen interessiert?

DSGVO Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner